Das „DIE LUCKENWALDER“ Programm zum Luckenwalder Märchenweihnachtsmarkt

Unsere Geschäftsstelle verwandelt sich in eine vorweihnachtliche Kleine Bühne

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN

Freitag, 13.12.2019
18:00 Uhr

Während sich der Teufel in der Hölle unten mit seiner Großmutter in den Haaren liegt, spaziert auf der Erde oben das Glückskind Fritz durch sein abenteuerliches Leben. Der König will ihn loswerden und schickt ihn sogar bis in die Hölle. Die Gefahren sind groß, aber das Glück ist noch größer.

Eine turbulente Geschichte über Unmögliches, das wahr wird, gespielt von zwei Menschen und vielen Handpuppen in einem großen grünen Ofen.

Eine Produktion der flunkerproduktionen, Wahlsdorf
Foto: flunkerproduktionen


RONJA RÄUBERTOCHTER

Samstag, 14.12.2019
15:30 Uhr

Als Räubertochter hat man es auch nicht leicht. Räuberpapa und seine Räuberbande können sich nicht benehmen, die Nachbars-Räuberkinder nerven und der Räuberwald steckt voller Geheimnisse. Ronja Räubertochter macht sich dennoch auf den Weg, eine echte Räuber-Chefin zu werden. Wenn da nur nicht der störrische Papa wäre.

Ein Stück aus gar nicht finsteren Zeiten in gar nicht finsteren Wäldern.

Eigenproduktion des Puppentheaters Fingerleicht nach Motiven von Astrid Lindgren für Menschen von 4 bis 99
Foto: Puppentheater Fingerleicht

DIE WILDEN SCHWÄNE

Samstag, 14.12.2019
17:30 Uhr

Auf einmal ist alles anders: Die Brüder, Elisas liebste Spielgefährten, sind verschwunden. Dafür kreisen Schwäne am Himmel. Die stolzen Vögel ziehen nach einer Weile traurig davon.

Sind sie etwa Elisas Brüder? Das Mädchen macht sich ganz allein auf die beschwerliche Suche nach ihnen. Findet sie schließlich und wagt ihr Leben, weil sie ihre Brüder zurückbekommen will.

Ein Puppenstück für Menschen ab 3 von und mit dem Puppentheater Fingerleicht
Foto: Puppentheater fingerleicht

WEIHNACHTLICHES MITSINGKONZERT

Sonntag, 15.12.2019
17:00 Uhr

Der DRK Chor Luckenwalde lädt zum Mitsingen und Üben ein.
Unter der musikalischen Leitung von Gerda Krebs und ihrem DRK Chor wird es vorweihnachtlich und besinnlich bei uns

Foto: Gerald Bornschein